VPN-Ratgeber.de

Durch den VPN Tunnel anonym surfen

Hinweis: zur Nutzung von VPNs
Bleiben Sie sauber! :- )
VPN-Tunnel sollten nicht für illegale Zwecke missbraucht werden. Anonymes Surfen schützt nicht vor Strafen.

SwissVPN

SwissVPN Startseite

Über den Anbieter

Bereits im Jahr 2000 wurde vom Schweizer Telekommunikationsunternehmen Monzoon Networks AG der Geschäftsbereich: „SwissVPN“ ins Leben gerufen. Das Unternehmen stellt so einen verschlüsselten VPN-Tunnel zur Verfügung, deren Standort ein Rechenzentrum in Zürich ist.

Aber egal ob nun über WLAN, DSL oder Kabel der Internet-Verkehr Sie surfen zum einen sicherer und zum anderen immer von der Schweiz aus im Internet. Dabei spielt natürlich keine Rolle an welchen Ort der Welt Sie sich aufhalten, denn Suchmaschinen, Webseitenbetreiber oder sogar Regierungen sehen nur die Verbindung zur Schweizer IP-Adresse. Außerdem gilt die Monzoon Networks AG als erster Anbieter die öffentliches WLAN und WLAN-Services in Europa bereitgestellt haben.

Serverinformationen 
Verfügbare Server:VPN-Server
IP-Adressen:k. A.
Standorte:Schweiz
Protokolle:OpenVPN, L2TP / IPsec, PPTP, SSTP
Verschlüsselung:
Software-Client:
Zum Anbieter:www.swissvpn.net

Funktionen im Überblick

Surfschutz

Sobald Sie die Verbindung zum VPN-Tunnel von SwissVPN hergestellt haben, können Sie anonymisiert durch das Internet surfen. Der sogenannte Surfschutz sorgt dafür das die eigentliche IP-Adresse in eine Schweizer IP-Adresse umgewandelt wird. Dadurch wird ein unerwünschtes Ausspähen von Webseitenbetreibern, Suchmaschinen und Internetprovidern verhindert.

Schutz vor Angreifern

Durch die vier verschiedenen Verschlüsselungsmethoden sind Sie gleichzeitig noch besser vor Hackern und Cyberkriminellen geschützt. Dennoch sollte Sie auf ein Antivirenprogramm nicht verzichten.

Öffentliche Netzwerke

Egal ob Flughafen, Hotel oder Cafe überall stehen öffentliche Netzwerke zur Verfügung, meist sind diese ungesichert um einen unkomplizierten Zugang zu gewährleisten. Doch auch hier kann der VPN-Tunnel von SwissVPN helfen. Die oben genannten Funktionen sorgen nämlich für mehr Privatsphäre in öffentlichen Netzwerken.

Verschlüsselungsmethoden

Bei SwissVPN setzt man auf vier bewährte Verschlüsselungsmethoden, die so gewählt wurde das nahe zu alle verbreiteten Betriebssysteme diese Protokolle unterstützen.

PPTP:

128-bit MPPE-Verschlüsselung mit Authentifizierungsprotokoll

SSTP:

SSL/TLS-gesicherter Kanal für sämtliche Kommunikation; Verschlüsselungsalgorithmus: AES/RC4 (128 bit)

OpenVPN:

SSL/TLS-gesicherter Kanal für Authentifizierung und Schlüsselaustausch;
Verschlüsselung der Nutzdaten: Blowfish (168 Bit);

L2TP/ IPsec:

Phase 1: AES/SHA1 mit DH;
Phase 2: AES/SHA1 (128 Bit) mit PFS;

SwissVPN Angebote

Das Angebot von SwissVPN verspricht sicheres Sicherheit in lokalen Netzwerken wie Hotspots, Hotels, Firmen und Cafes. Dafür wird ein VPN-Tunnel bereit gestellt der mit einem Rechenzentrum in Zürich verbunden ist. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie nahezu anonym durch das Internet surfen.

LeistungenSwissVPN
Datennutzung:unbegrenzt
IP-Adresse:öffentliche Schweizer IP-Adresse
Firewall:optional
Verschlüsselung:PPTP, OpenVPN, SSTP
Laufzeit:1 bis 12 Monate
Zahlweise:Paypal
Kreditkarte
Extras:kein NAT,
kein Filtering
Paketpreis: 6 CHF
pro Monat
Bestellen:Weiter zu SwissVPN

Die Angebotspalette von SwissVPN ist sehr eingeschränkt. Denn eine Serverauswahl ist nicht vorhanden da nur Server in der Schweiz zum Einsatz kommen. Außerdem lässt sich das Angebot nur in der Laufzeit verändern oder durch eine zusätzliche Firewall. Andere Optionen wie zusätzlicher Cloud-Speicher oder weitere Verbindungen sind nicht möglich.

VorteileVorteile

  • 4 Verschlüsselungsarten
  • kostenloser Test-Zugang
  • mehrsprachiger Support
  • Filesharing erlaubt (gemäß Schweizer Gesetz)
  • Betriebssysteme (Windows, Mac, Linux)

NachteileNachteile

  • nur ein Standort wählbar
  • wenige IP-Adressen
  • max. Download 10 MBit/s
  • keine Geld-zurück-Garantie
  • nur eine Verbindung pro Account

Häufige gestellte Fragen (FAQ)

An dieser Stelle finden Sie häufig gestellten Fragen zum Anbieter SwissVPN.

Welche Daten werden von SwissVPN gespeichert?

Bei SwissVPN werden die IP-Adressen aller Verbindungen über einen Zeitraum von 6 Monaten gespeichert. Aufgrund bestehender Schweizer Gesetze ist der Anbieter dazu verpflichtet mit Schweizer Strafverfolgungsbehörden zusammen zu arbeiten und die angeforderten Informationen weiterzugeben.
Wie hoch ist das Downloadlimit?

Die Nutzer von SwissVPN können ohne Einschränkungen soviel Datenvolumen verbrauchen wie Sie benötigen. Eine Besonderheit ist sicher das erlaubte P2P/ Filesharing, was aber nur gemäß Schweizer Richtlinien und Gesetzen durchgeführt werden darf.
Welche Anmeldedaten benötigt der Test-Account

Wer sich über den Test-Account einloggen will, der benötigt dazu die folgenden Anmeldedaten.

Standard-/PPTP-VPN

  • VPN-Server: connect.swissvpn.net
  • Benutzername: swissvpntest
  • Passwort: swissvpntest

Das könnte Sie auch interessieren:
» SwissVPN im Test

Sag es weiter:Bookmark and Share